Engelsmann Peters GmbH | Schüco Parametric System
structural engineering, Tragwerksplanung
16318
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-16318,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-16.6,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.1,vc_responsive

Schüco Parametric Concept

München BAU 2013

Das Parametric Concept war der erste Schritt zur Entwicklung des SCHÜCO PARAMETRIC SYSTEM, einer Systemfassade, die auf individuell gestaltete Fassadengeometrien anwendbar ist. Basierend auf parametrischen Entwurfswerkzeugen erfolgt die Umsetzung in einer lückenlosen digitalen Prozesskette vom Entwurf über die Planung bis zur Fertigung. Bei der Gestaltung der Fassade können Parameter wie beispielsweise Sonneneinstrahlung oder Lichtlenkung gezielt gesteuert und die einzelnen Flächen den jeweiligen Anforderungen gemäß gestaltet werden. Das System soll außerdem die Integration von Verschattungs- und Lüftungselementen ermöglichen.

Die Parametric-Module der beiden realisierten Prototypen wurden innerhalb des Schüco-Messestands über eine Höhe von zwei Geschossen als freistehende, selbsttragende Konstruktion ausgeführt. Alle Glasscheiben sind eben und besitzen dreieckige bzw. trapezförmige Formate. Aufgrund der Neigung handelt es sich zum Teil um Überkopfverglasungen mit einer maximalen Neigung von 25,4°, die bei der doppelt gekrümmten Fassade als VSG aus TVG und bei der ebenen Fassade als Isolierverglasung aus zwei Scheiben VSG aus Floatglas hergestellt wurden. Die Verglasung wurde als Structural Glazing ausgeführt, die Lastabtragung erfolgt ausschließlich über die Klebefuge.

Unsere Leistung

Tragwerksplanung LP 1-5

Entwicklung / Objektplanung

Schüco + FAT LAB, Prof. Andreas Fuchs

Planung und Bau

2012-2013

Kategorie
Fassaden, Glas, Parametrik, Produktentwicklung