Mensa Martin-Luther-Schule
structural engineering, Tragwerksplanung
17840
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-17840,bridge-core-2.1.2,qode-quick-links-1.0,,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-20.8,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.1,vc_responsive

Mensa Martin-Luther-Schule

Stuttgart Bad Cannstatt

Die Martin-Luther-Schule in Stuttgart Bad Cannstatt ist eine vier- bis fünfzügige Grundschule, die seit dem Schuljahr 2015/2016 als Ganztagsschule betrieben wird. In diesem Zusammenhang wurde die Erweiterung des Speisebereichs notwendig. Der Neubau mit einer Nutzfläche von ca. 430 m² wurde in unmittelbarer Nachbarschaft zum Schulgebäude als kubischer Massivbau aus Stahlbeton errichtet. Der rechteckige Speisesaal wird auf zwei Seiten von einem zweigeschossigen, L-förmigen Bereich flankiert, in dem Nebennutzungen untergebracht sind. Das Haupttragwerk wird von wandartigen Trägern gebildet, die im Bereich des Speisesaals mit großen verglasten Öffnungen versehen sind. Der stützenfreie Speisesaal wird von einer aufgelösten Rippendecke überspannt. Das auskragende Vordach wird als Stahlkonstruktion aus verschweißten Hohlprofilen ausgebildet.

Die Gründung wurde als elastisch gebetteter Balkenrost ausgeführt. Der Vorteil dieser Konstruktionsweise liegt in den vergleichsweise geringen Kosten, da bei schlechtem und heterogenem Baugrund auf eine kostenintensive Tiefgründung verzichtet werden kann.

Bauherr

Landeshauptstadt Stuttgart

Unsere Leistung

Tragwerksplanung LP 1-6, 8

Objektplanung

harris + kurrle architekten

Planung und Bau

2015 - 2019

Fotos

Roland Halbe

Illustrationen

Engelsmann Peters

Category
Hochbau