Neubau Halle 1 Heeresflugplatz
structural engineering, Tragwerksplanung
18641
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-18641,bridge-core-3.0.1,qode-quick-links-1.0,,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-28.8,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.8.0,vc_responsive,elementor-default,elementor-kit-18203

Neubau Halle 1 Heeresflugplatz

Niederstetten

Der Neubau der Halle 1 für eine Hubschrauberstaffel der Bundeswehr ist unterteilt in eine Lagerhalle, einen zweigeschossigen Lager- und Verwaltungstrakt, einen Techniktrakt sowie einen überdachten Ladebereich an einer der Stirnseiten. Das Gebäude besitzt eine Grundfläche von ca. 67 m Länge x 14,7 m Breite bei einer Höhe von ca. 8,0 m. Die Wände der Halle sowie die Decken in den Verwaltungs- und Techniktrakten wurden in Stahlbeton als Sichtbeton ausgeführt. Das Dachtragwerk der Lagerhalle besteht aus 3-Gurt-Fachwerkträgern aus Stahl mit einer Spannweite von 28,5 m. Die Dachbinder sind auf den in Hallenquerrichtung eingespannten Stahlbetonaußenwänden und auf den Stahlbetonwänden des zweigeschossigen Verwaltungstrakts aufgelagert. Die Aussteifung der Halle erfolgt in Quer- und in Längsrichtung durch die Stahlbetonwände. Die Horizontalkräfte aus der Fassade werden über die Fundamente in den Baugrund eingeleitet.

 

Bauherr

Bundesamt für Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen der Bundeswehr,
vertreten durch das Hochbauamt Schwäbisch Hall

Unsere Leistung

Tragwerksplanung LP 2-6, 8

Objektplanung

Ecker Architekten

Planung und Bau

2011 - 2019 (mit Unterbrechungen)

BGF

3100 m²

Fotos

Brigida González

Category
Hochbau, Neubau, Stahl