Engelsmann Peters GmbH | Symposium Gebäudetechnik – Entwerfen für die Baukunst heute
structural engineering, Tragwerksplanung
17427
post-template-default,single,single-post,postid-17427,single-format-standard,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive

Symposium Gebäudetechnik – Entwerfen für die Baukunst heute

Symposium Gebäudetechnik – Entwerfen für die Baukunst heute

Prof. Dr.-Ing. Stephan Engelsmann ist Teilnehmer der Podiumsdiskussion auf dem Symposium Gebäudetechnik – Entwerfen für die Baukunst heute

Veranstaltungsort: Akademie der Künste, Pariser Platz 4, 10117 Berlin

Beginn: 19:30 Uhr

Programm

Begrüßung: Michael Bräuer, Direktor der Sektion Baukunst der Akademie der Künste

Einführung: Prof. Dr.-Ing. Stefan Polónyi, Ingenieur, Mitglied der Sektion Baukunst der Akademie der Künste

Statements von Mitgliedern der Sektion Baukunst der Akademie der Künste:

  • Prof. Dr.-Ing. Volkwin Marg, Hamburg: Erfahrungen aus der Sicht des Architekten bei Großprojekten
  • Prof. Dr.-Ing. Klaus Bollinger, Frankfurt/M.: Erfahrungen aus der Sicht des Tragwerksplaners

Podiumsgespräch mit:

  • Prof. Dr.-Ing. Stephan Engelsmann, Stuttgart,
  • Dr. Volkmar Hovestadt, Karlsruhe,
  • Prof. Dr.-Ing. Engelbert Lütke Daldrup, Flughafen Berlin Brandenburg GmbH,
  • Prof. Ansgar Schulz, TU Dortmund,
  • Prof. Dr. Wolfgang Sonne, TU Dortmund

Zusammenfassung: Prof. Dr. Thomas Herzog, München, Mitglied der Sektion Baukunst der Akademie der Künste

Moderation: Prof. Dr.-Ing. Annette Bögle, HCU Hamburg